Wozu diese Website?

Diese Website entstand aus aktuellem Anlass. Aber die Themen, um die es hier geht, hätten längst schon vor „Corona“ auf die Tagesordnung gehört. Es war bloß nie die Zeit dazu. Wann also, wenn nicht jetzt?

Hier sollen nach und nach Texte zu folgenden Fragen publiziert werden:

Lernen aus der Krise – in welcher Gesellschaft wollen wir leben? Welche Rolle spielen Kinder in unserer Gesellschaft? Wie gehen wir mit den Älteren um? Ist Kindsein und alt sein eigentlich schön in unserer Gesellschaft? Wie ist es, zu arbeiten und sich um Kinder zu kümmern? Wie viel Zeit haben wir füreinander?

Aktueller Schwerpunkt
Lernen nach der Krise: Wie geht es weiter mit der Schule? Ist die Digitale Schule eine gute Idee? Ist eine so frühe Digitalisierung, wie sie derzeit stattfindet, wirklich wünschenswert? Hat eigentlich mal jemand uns Eltern gefragt? Welche Erfahrungen haben wir Eltern mit der digitalen Beschulung und den Folgen für unser eigenes Arbeits- und Familienleben? Und was weiß die Forschung zu den direkten und indirekten Folgen für die psychische und physische Gesundheit unserer Kinder?

Wissenskommunikation in der Krise: Wir wollen über gesellschaftspolitische Fragen diskutieren – mit Empathie, aber nicht nach Gefühl. Die bisherige Debatte in den Medien und sozialen Kanälen war und ist stark von Angst dominiert. Angst ist ein schlechter Ratgeber. Auch dominierte und dominiert bislang die Virologie die Debatte, wie wir als Gesellschaft mit dem Risiko der Verbreitung einer Viruserkrankung umgehen.

Die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Maßnahmen zur Pandemieeindämmung geraten hingegen immer wieder aus dem Blick. Es fehlt eine breite, interdisziplinäre Debatte. Deswegen sollen hier wissensbasierte Informationen zu relevanten gesellschaftspolitischen Fragestellung bereitgestellt werden, in gut aufbereiteter, komprimierter Form und so verständlich wie möglich.

Die Erfahrungen der Menschen mit gesellschaftlichen Herausforderungen und dem Umgang mit der Krise einzusammeln und aufzugreifen gehört ebenfalls dazu. Im aktuellen Schwerpunkt „Lernen nach der Krise“ bietet sich beispielsweise die Möglichkeit, Erfahrungsberichte zur Rückkehr zur Schule und Kita in den verschiedenen Bundesländern und zur Umsetzung der Hygienevorschriften an die Redaktion zu senden.

Wozu diese Website?