Petition: Biergärten auf – Schulen zu? Das ist Schmu! Kinder haben ein Recht auf Bildung und Teilhabe

Start war am 19. Mai 2020

Kinder haben ein Recht sowohl auf Bildung als auch auf Teilhabe an unserer Gesellschaft. Ihre Bedürfnisse, sich weiterzuentwickeln und mit Gleichaltrigen zu treffen, werden durch die SARS-CoV-2-Maßnahmen missachtet.

Wir fordern eine schnelle Rückkehr zur normalen Schule und Kita für alle Kinder und sinnvolle kinder- und familiengerechte Ganztagsangebote noch vor den Sommerferien!

Die Bildungsangebote für Kinder richten sich bisher viel zu einseitig nach Hygieneregeln. Pädagogische Ansätze werden vernachlässigt, die sozialen Bedürfnisse der Kinder missachtet. Niemand sollte gezwungen werden, sich einem Ansteckungsrisiko auszusetzen. Aber viele Kinder wollen ihre Freund*innen wiedersehen!

Vereine und Elterninitiativen sollten ergänzende Sport-, Bildungs- und Betreuungsangebote anbieten dürfen. Zumindest in kleinen Gruppen sollten Kinder ab sofort ohne übertriebene Hygiene- und Abstandsgebote miteinander umgehen dürfen.

Warum ist das wichtig?

Der Schutz der Gesundheit von Kindern kann sich nicht auf Maßnahmen zum Schutz vor einer Virusinfektion beschränken. Kinder brauchen Bewegung, frische Luft, Anregung und Schutz vor übermäßigem Gebrauch digitaler Medien.

Wissenschaftliche Studien zeigen nicht nur, dass Kinder kaum gefährdet sind, an Covid-19 schwer zu erkranken. Es gibt auch viele seriöse Hinweise, zuletzt zusammengefasst im Deutschen Ärzteblatt, dass sie weniger infektiös sind als Erwachsene. Das heißt, sie stecken andere Personen seltener an, auch wenn sie selbst infiziert sind. Das gilt sogar innerhalb des Haushalts. Doch während Erwachsene sich längst wieder frei bewegen dürfen, haben manche Kinder laut Plan noch genau zwei Tage Schule bis zu den Sommerferien.

Digitale Schule kann das gemeinsame Lernen vor Ort nicht ersetzen! Kinder haben ein Recht auf Bildung durch qualifizierte Lehrer*innen, sie brauchen die Motivation durch echte Ansprechpartner und den Austausch und Spaß mit Gleichaltrigen.

Erstunterzeichner*innen:
Dr. Silke Mettlin (Frauenärztin, bekommt täglich in ihrer Praxis mit, wie sehr Mütter und Kinder unter dem Wegfall von Schule und Kita leiden und belastet sind), Sandra Reuse (hat sich früh wissenschaftsjournalistisch mit der Infektiosität von Kindern im Zusammenhang mit Covid-19 befasst), Udo Kriegsmann (Erzieher, Umwelt-Pädagoge, Netzwerk freier Schülerläden), Carl Waßmuth (Mitbegründer von Gemeingut in BürgerInnenhand (GiB), Bauingenieur und Autor, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Attac), Beatrice Durst (Ergotherapeutin und Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt Kinderheilkunde)


Hier kommen Sie zur Petition:

Weitere Informationen

Petition: Biergärten auf – Schulen zu? Das ist Schmu! Kinder haben ein Recht auf Bildung und Teilhabe