Der Mensch lebt nicht vom Brot allein – und auch nicht, um “gesund” zu sein.

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein – und auch nicht, um “gesund” zu sein.

Hier soll es um die Regeln zur Pandemieeindämmung und ihre Auswirkungen auf die Seele der Menschen gehen. Und um die Frage: Musste man es genau so machen, ging es einfach nicht anders? Wären, bei gleichem Kenntnisstand über das Virus, unter den gleichen Grundannahmen über seine Verbreitung, nicht auch andere Maßnahmen denkbar und machbar gewesen?